Homepage Buchhandlung Bornhofen - BUCHHANDLUNG

Homesymbol
LOGO - Link zur Startseite

Öffnungszeiten: MO-FR 09:00 - 12:30 | 14:00 - 18:30 | SA 09:00 - 13:00 | FON 06258 4242 | FAX 06258 51777 | MESSENGER 0170 234 2006Wieder lieferbar: Die Neuauflage von Ralf Schwobs ganz besonderer Erzählung "Der stillste Tag im Jahr" ist verfügbar!Die Veranstaltungspause ist vorbei - Freuen Sie sich auf Mariana Leky, Karen Grol, Klaus Cäsar Zehrer, Wolfgang Burger, Ralf Schwob, unser "20-Jähriges" ...Unser Archiv wird gerade aktualisiert - nach 15 Jahren und hunderten Terminen und weit über tausend Rezensionen wird es mal Zeit -vielen Dank für Ihre Geduld!  

Vorteils-LOGO - Link zur den Messengermethoden
Kopfzeilesymbole
Newsletter     Hilfe        tolino Webreader         Öffnungszeiten          Wunschliste           Login / Mein Konto

Stickyhomesymbol
Direkt zum Seiteninhalt
... mitten im Lesen.


Neuauflage - wieder lieferbar:    


Die besondere Erzählung von Ralf Schwob:
"Der stillste Tag im Jahr"


Die Erzählung „Der stillste Tag im Jahr“ des Groß-Gerauer Autors Ralf Schwob erschien erstmals im Jahr 2010 im Wiesenburg Verlag.  Das Buch, das im Groß-Gerauer Umland der 70er Jahre spielt, war seit einigen Jahren vergriffen und ist jetzt als komplett neugestaltete und ergänzte Neuauflage in unserem Bornhofen Verlag Gernsheim erschienen.
Vor dem stimmungsvoll gezeichneten Hintergrund einer südhessischen Kleinstadt in den siebziger Jahren schildert Ralf Schwob eine berührende Familiengeschichte. Erzählt wird von der depressiven Erkrankung der Mutter, von der Sprachlosigkeit des Vaters und dem allmählichen Aufbruch des Sohns, der sich von seinen Eltern lösen muss, um erwachsen werden zu können. In der Kunst findet der Junge schließlich eine Möglichkeit, das Ausgeschwiegene und Unsagbare zu gestalten.
„Schwobs Buch ist ein gelungener belletristischer Beitrag zur immer  wieder aktuellen Frage nach dem Umgang mit depressiven Erkrankungen.“ Forum Magazin  

überarbeitete Neuauflage, Hardcover, 108 Seiten, 14 EUR, 3. Auflage 09.2018, ISBN: 978-3-9814955-8-4
Zurück zum Seiteninhalt