Literarische Lieblinge in 2019 -2018 - BUCHHANDLUNG

Homesymbol
LOGO - Link zur Startseite

Juliöffnungszeiten: Montag - Freitag von 10:00 Uhr - 12:30 Uhr und von 15:00 Uhr - 18:30 Uhr | Samstag von 10:00 - 13:00 | Telefon: 0 62 58 - 42 42 Fax 0 62 58 - 5 17 77Sommerzeit - Ferienzeit - unser Geschäft ist aber (fast) immer besetzt - Sommerzeit - Veranstaltungspause - Wir wünschen Ihnen gute Erholung.Unser Archiv wird gerade aktualisiert - nach 15 Jahren und hunderten Terminen und weit über tausend Rezensionen wird es mal Zeit -vielen Dank für Ihre Geduld!  

Vorteils-LOGO - Link zur den Messengermethoden
Kopfzeilesymbole
Newsletter     Hilfe        tolino Webreader         Öffnungszeiten          Wunschliste           Login / Mein Konto
Stickyhomesymbol
Direkt zum Seiteninhalt
Archiv > Literarisches

unsere Literarischen-Lieblinge in 2018:

Schreibe das Buch

Gedichte sind eine völlig andere Form der Ansprache, als es Prosa ist. Da ist nicht nur jedes einzelne Wort wichtig, sondern auch jeder Umbruch, jede Positionierung, sogar jedes fehlende Wort. Dann kann Lyrik etwas, was Prosa nur mit deutlich mehr Worten gelingt – sie trifft ins Herz.

Rupi Knaur hat ihre Gedichte wohl aus einem inneren Bedürfnis heraus geschrieben, der erste Eintrag lautet „mein herz weckte mich auf letzte nacht – es weinte – wie kann ich helfen, flehte ich – mein herz sprach – schreibe das buch“. Ich bin nach solchen Vorgaben erst einmal vorsichtig, oft genug ist Niedergeschriebenes, das einen schwerwiegenden Anlass hatte, auch schwer zu verdauen und vor allem sprachlich fragwürdig - „Betroffenheitslyrik“ ist kein positiver Begriff. Hier liegt der Fall allerdings anders: Rupi Knaurs Gedichte erzählen von Gewalt gegen Frauen, ohne dass sie mitleidsheischend sind. Sie erzählen von der Vielfältigkeit der Liebe aber auch von den vielen Seiten der gleichen Person. Diese Gedichte sind wortgewaltig und kraftvoll – und sie treffen mitten ins Herz.

Rupi Knaur: „Milch und Honig“, Lago Verlag, ISBN 978-3-95761-173-4, € 14,99

Zurück zum Seiteninhalt