Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv > Hörbuch

unsere Hörbuch-Lieblinge in 2018:



Erfunden?

Professor Bur-Malottkes Vortrag über das Wesen der Kunst, in der Vorwoche noch genau so, wie der Professor ihn gerne haben wollte, soll nun geändert werden: Bur-Malottke findet, dass das Wort "Gott" die Radiohörer zu sehr beeinflussen könnte - darum möchte er es durch "jenes höhere Wesen, das wir verehren" ersetzt wissen. Und so muss der Rundfunkredakteur Dr. Murke genau dies an 27 Stellen und in sämtlichen Beugungen der deutschen Sprache tun. Bereits vorher hatte Dr. Murke ein gespanntes Verhältnis zum Professor, nun beginnt er ihn regelrecht zu hassen. Er rächt sich mit kleinen Seitenhieben. Und er findet einen Ausgleich im "gesammelten Schweigen" ...
Heinrich Bölls Text ist Satire vom Feinsten: Er nimmt höchst unterhaltsam den Kulturbetrieb aufs Korn (diesen kennt er, da er jahrelang selbst Texte fürs Radio verfasst hat, sehr gut) und verweist gleichzeitig auf nicht aufgelöste Verbindungen ins Dritte Reich, Verbindungen, die auch einen veränderten Sprachgebrauch mit sich ziehen. Die hier vorliegende Hörspielfassung aus dem Jahr 1986, mit Henning Venske, Axel Corti und vielen anderen, wird diesem genialen und kurzen Text aufs Feinste gerecht.

Heinrich Böll: „Dr. Murkes gesammeltes Schweigen", derHörverlag, ISBN 978-3-8445-2650-9, € 14,99

unsere Lieblinge
Aktuelles und Termine
Service
Archiv
Allgemeines
Belletristik
Bilderbuch
Fantasy
Historisches
Hörbuch
Jugendbuch
Krimi
Literarisches
Regionales
Sachbuch
Urlaubstipps

Mo - Fr 9.00 - 12.30 und 14.00 - 18.30 Uhr   Sa 9.00 - 13.00 Uhr | info@buchhandlung-bornhofen.de
© 2001-2018 Buchhandlung und Verlag Bornhofen | Tel +49 6258 4242 | Fax +49 6258 51777
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü