Homepage Buchhandlung Bornhofen - BUCHHANDLUNG 03 2020

Homesymbol

Öffnungszeiten: MO-FR 09:00 - 12:30 | 14:00 - 18:30 | SA 09:00 - 13:00 | FON 06258 4242 | FAX 06258 51777 | MESSENGER 0170 234 2006Wieder lieferbar: Die Neuauflage von Ralf Schwobs ganz besonderer Erzählung "Der stillste Tag im Jahr" ist verfügbar!Der Veranstaltungsreigen geht in Kürze wieder los - Freuen Sie sich aber schon mal mit uns auf ...Unser Archiv wird gerade aktualisiert - nach 15 Jahren und hunderten Terminen und weit über tausend Rezensionen wird es mal Zeit -vielen Dank für Ihre Geduld!  

Kopfzeilesymbole
Newsletter     Hilfe        tolino Webreader         Öffnungszeiten          Wunschliste           Login / Mein Konto
Stickyhomesymbol
Direkt zum Seiteninhalt
... mitten im Lesen.

Wer hätte das gedacht?

Eine geschlossene Buchhandlung macht tatsächlich mehr Arbeit als eine offene (und nein, das ist keine Beschwerde nur ehrliche Verblüffung!). Beratung am Telefon bedeutet: Ein bisschen mehr erzählen. Bei Beschäftigungsbüchern und Bilderbücher: viel erklären. Immer auch die Seitenzahl nennen, Schriftgrad und Preis - alles Dinge, die Sie dem Buch selbst entnehmen können, wenn Sie es in den Händen halten.

ABER:
Wir haben da mittlerweile Übung, es ist tatsächlich freudvoll. Und mit Ihnen reden, miteinander lachen, sich gegenseitig Mut machen, das ist großartig! Vielen Dank!
Falls Sie ein bisschen selbständig stöbern möchten: Hier gibt es die hunderte von Buchbesprechungen, die wir in den letzten Jahren verfasst haben: Link

Alle Veranstaltungstermine sind bis auf weiteres abgesagt!
Samstag, 21.03.2020, 9 bis 13 Uhr - Indie-Book-Day

Im letzten Jahr hatten wir die Frankfurter Verlagsanstalt im Fokus, in diesem Jahr wird es der Verbrecherverlag sein. Das
Augenmerk liegt heuer besonders auf dem Werk von Giwi Margwelaschwili – und darum gibt es an diesem Samstag
georgische Spezereien …






Mittwoch, 25.03.2020, 19 Uhr, „Von Mainz zur Revolution“, Oase Gymnasium Gernsheim – Literarische
Entdeckungsreise mit Lucia Bornhofen und Hans-Josef Becker


von der Mainzer Republik via Hambacher Fest und Büchners hessischem Landboten zur Revolution 1848. Diese Veranstaltung
ist Teil der Ausstellung „Lasst uns der Freiheit würdig werden – Friedrich Lehne und die Mainzer Republik“, die vom 18.
Januar bis 25. März im Peter-Schöffer-Haus zu sehen ist. Infos dazu entnehmen Sie bitte der Presse.
Donnerstag, 26.03.2020, 20 Uhr, „Eiskalt weggewischt“ –   
Autorenlesung mit Yvonne Schwegler und July Sjöberg
im Peter-Schöffer-Haus in der Reihe „Mord in der Schöfferstadt“


eine Kooperationsveranstaltung der Buchhandlung Bornhofen, der Kreisvolkshochschule und der Stadtbücherei Gernsheim
Freitag, 27.03.2020, 18.30 bis 20.30 Uhr, „Tierisch“  


eine Veranstaltung mit Foto und Mikrofon für Mädels und Jungs der fünften und sechsten Schulklasse, inklusive Abendessen,
in der Buchhandlung, Eintritt frei, Anmeldung notwendig
Samstag, 28.03.2020, 18 bis 20 Uhr, „Tierisch“  


eine Veranstaltung mit Foto und Mikrofon für Grundschulkinder, inklusive Abendessen, in der Buchhandlung, Eintritt frei,
Anmeldung notwendig.
Donnerstag, 23.04.2020, während der Öffnungszeiten   


Aktivitäten rund um den Welttag des Buches: Lassen Sie sich überraschen!
Donnerstag, 23.04.2020, 19.30 Uhr, „Villa Clementine“ –  
Autorenlesung plus Musik mit Jochen Frickel
in der Buchhandlung Bornhofen, Eintritt € 7:


Wiesbaden, 1888 – Die serbische Königin Natalija und ihr Mann sind
heillos zerstritten, der König will sich scheiden lassen. Ihr Ehestreit gefährdet das fragile Gleichgewicht in Europa – das sieht
ein fanatischer Untergrundkämpfer als seine Chance ….
Dienstag, 05.05.2020, 19.30 Uhr, „Libertys Lächeln“ –
Autorenlesung mit Andreas Kollender
in der Buchhandlung Bornhofen, Eintritt € 7:


Ein Roman über das aufregende Leben des Carl Schurz - Freiheitskämpfer, Literat und Politiker
Damit das mal gesagt ist ...

Wir gehen dann mal Verpackungen und auch ein paar Briefmarken kaufen ...


Liebe Kundinnen und Kunden,
 der Kreis Groß-Gerau denkt gerade über Veranstaltungsabsagen nach,  morgen wird darüber endgültig beschlossen. Das hat mit uns gerade nicht  so arg viel zu tun, zumindest nicht akut, zwei Wochen ist eh' noch  Veranstaltungspause. (Falls wir was verschieben wollen, informieren wir  Sie rechtzeitig - aber wir haben ja im Regelfall "nur" ein kleines,  feines Publikum).

Allerdings kann es durchaus sein, dass Sie oder  Ihre Angehörigen/Freund*innen gerade nur ungern weggehen mögen. Oder nur  ungern in Geschäfte. Falls dem so ist: Auf Bücher müssen Sie in keinem  Fall verzichten! Ab morgen bieten wir Ihnen tägliche Lieferung in den  Hausbriefkasten an. Und gerne auch telefonische Beratung.

Sie  erreichen uns auf allen Kanälen: per Telefon, über die Homepage, hier  auf Facebook, per WhatsApp und Telegramm. In der Buchhandlung natürlich  weiterhin.
(Und nein: Wir sind nicht panisch. Und wir sind auch  gesund. Aber das Virus hat so seine Tücken und wenn wir etwas zu Ihrer  Beruhigung beitragen können, dann machen wir das sehr gerne.)

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund!

Deutscher Buchhandlungspreis 2019   


Wir sind eine von fünf Buchhandlungen in Deutschland, die am 02.10.2019 in der Kategorie
„Besonders herausragende Buchhandlungen“ ausgezeichnet wurden. Wir freuen uns sehr!
Herzliche Gratulation an alle anderen Gewinner*innen, die alle großartige Arbeit leisten - und
an die drei "Besten Buchhandlungen" ganz besonders!

 
von links: Ministerin Grütters und Lucia Bornhofen, die Kolleginnen und Kollegen der Kategorie "Besonders herausragende Buchhandlung" | Fotos: © Thomas Mandt
Ausgezeichnet!   -  Gütesiegel „Lesefreude Hessen – Anerkannter Lesepartner 2018/19“

Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V. zeichnen 54 Buchhandlungen aus ganz Hessen für Engagement bei Leseförderung für Kinder und Jugendliche aus.

54 hessische Buchhandlungen wurden heute im Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine für ihr besonderes Engagement in der Leseförderung von Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz und der Vorsitzenden des Landesverbandes Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Barbara Jost, mit dem Gütesiegel „Lesefreude Hessen – Anerkannter Lesepartner 2018/19“ ausgezeichnet.

Prämiert wurden Buchhandlungen, die ein kompetent ausgewähltes Sortiment im Bereich Kinder- und Jugendbuch anbieten, eine individuelle und qualitative Beratung gewährleisten, die Texte dem Alter angemessen und einladend präsentieren und zusätzliche Aktionen für Kinder und Jugendliche durchführen.

„Jeder, der schon einmal in einer Buchhandlung war, weiß um das Gefühl, das sich beim Stöbern durch die Regalreihen entfaltet. Gerade in Zeiten, in denen mehr und mehr von zuhause aus erledigt werden kann, ist dieses Erlebnis von unschätzbarem Wert. Ich freue mich, auch in diesem Jahr wieder Buchhandlungen für ihr besonderes Engagement zur Leseförderung von Schülerinnen und Schülern auszeichnen zu dürfen und danke dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels für die gute Zusammenarbeit“, betonte Kultusminister Lorz. Mit dem Gütesiegel werde dies für jeden Kunden nach außen hin sichtbar.

„Das Gütesiegel steht für Kompetenz, Engagement und Kreativität von Buchhandlungen in der Leseförderung“, schloss sich Barbara Jost, die Vorsitzende des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V. an. Sie ermutigte die ausgezeichneten Buchhandlungen: „Damit alle, die Kinder und Jugendliche für das Lesen begeistern möchten, Sie sofort als kompetente Partner erkennen, sollten Sie das Gütesiegel öffentlichkeitswirksam nutzen. Machen Sie mit Urkunde und Siegel auf Ihre Leistungen und Ihren Einsatz für die Leseförderung aufmerksam. Bringen Sie es an Ihrem Schaufenster oder der Eingangstür an, werben Sie damit auf Ihrer Homepage oder in Anzeigen, auf Prospekten und Plakaten und informieren Sie die regionalen Medien. Machen Sie deutlich, welch besonderen und wichtigen Beitrag Ihre Buchhandlung und damit Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten, wenn es darum geht, bei Kindern und Jugendlichen, die Freude am Lesen zu wecken.Die Buchhandlungen erstellen Empfehlungslisten, organisieren Buchausstellungen und veranstalten Lesungen und Bücherfeste zu Ehren von Autoren oder Romanfiguren. Lehrkräften bieten sie Informationsabende an und beraten beim Aufbau von Schülerbüchereien.

„Es ist von entscheidender Bedeutung, mit der Leseförderung so früh und umfassend wie möglich zu beginnen. Deshalb haben wir das Erlernen der Bildungssprache, bei dem das Lesen eine entscheidende Rolle spielt, zum Schwerpunktthema unserer diesjährigen Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz erklärt,“ hielt Lorz abschließend fest.

Die Buchhandlung Bornhofen in Gernsheim erhielt das Gütesiegel zum fünften Mal in Folge und gehört damit zu denjenigen Buchhandlungen, die von Anfang an prämiert wurden.

Zurück zum Seiteninhalt